Feuerwehrtaucher retteten Spielvergnügen im Tullner Aubad!!

Am 23.06.2005 wurden die Feuerwehrtaucher NÖ um 14.15 Uhr alamiert.
Im Aubad Tulln funktionierten nach einer Revision die Pumpen für die Wasserrutschen nicht mehr. Nach der Erkundung durch Christian Eggenhofer wurde der Hydro-Ingenieur Dienst angefordert. Die FWT-NÖ - Werner Nacht - saugten den Schlamm im Pumpenschacht ab und montierten die 2 Pumpen in ca.3 Meter Tiefe. Nach ca 2 Stunden stand dem Rutschvergnügen der Kids nichts mehr im Wege.

Eingesätzte Kräfte:



Zurück