Fenster schließen 





Eisrettungsübung der FF Trasdorf, 07. Februar 2010


Am Sonntag den 7. Februar 2010 führte die Feuerwehr Trasdorf auf dem Badesee eine Übung zur Rettung von eingebrochenen Personen durch, die von unserem Mitglied Werner Nacht ausgearbeitet wurde.
Übungsannahme war, dass zwei Eisläufer durch das zu dünne Eis eingebrochen sind und sich nicht mehr selbst retten können. Von einem aufmerksamen Spaziergänger wird die Feuerwehr zur Rettung der beiden Personen gerufen.

Die Feuerwehrtaucher Niederösterreich wurden zur Mitarbeit eingeladen. Wir sollten die beiden eingebrochenen Eisläufer darstellen. Nach Vorbereitung des Eises, nach Anlegen der entsprechenden Bekleidung durch die Darsteller und Bereitstellung von zwei Sicherungstauchern konnte die Übung pünktlich um 10.00 Uhr starten.

Die beiden Personen konnten von der Feuerwehr mittels Leitern und Sicherung durch Seile gerettet werden. Beide Personen wurden zur weiteren Untersuchung (starke Unterkühlung) an die "anwesende" Rettung weitergegeben.
Bei der folgenden Übungsbesprechung konnten an die Feuerwehr weitere hilfreiche Tips und Informationen gegeben werden.