Fenster schließen 





Baggerbergung aus Schottergrube, 3. März 2010


Am 2. März 2010 war in einer Schottergrube zwischen Muckendorf und Zeiselmauer ein Löffelbagger in den Schotterteich gerutscht. Dem Fahrer gelang es aus dem versinkenden Bagger durch ein Führerhausfenster zu entkommen und sich ans Ufer zu retten.

Die Feuerwehrtaucher Niederösterreich wurden zur Baggerbergung gerufen, die dann am nächsten Tag stattfand.
Nachdem von unseren Tauchern (Passruck, Hollauf, Jesser und Neuhauser) zwei Seile um den Drehkranz gelegt worden waren, konnte der Bagger von einem großen Bergekran (250 t) gehoben und ans Ufer gebracht werden.