Fenster schließen 





Reinigung des Tullner Aubads

 

Am Samstag den 8. Mai 2010 wurde die idyllische Stille des Tullner Aubades plötzlich durch einige seltsame Gestalten gestört.
Nachdem sie sich in hautenge schwarze Kleidung gezwängt hatten, schwärmten sie aus und fielen an mehreren Stellen fast gleichzeitig über den bis zu diesen Zeitpunkt ruhigen Badesee her. Dann führten sie im Uferbereich so manche seltsame Bewegung durch, einmal näher am Ufer, einmal etwas weiter davon entfernt, tauchten plötzlich aus dem Wasser auf, um so manchen komischen Gegenstand ans Ufer zu bringen um dann sofort wieder in den unergründlichen Tiefen des Sees zu verschwinden.

Nach etwa eineinhalb Stunden war der ganze Spuk wieder vorbei, die schwarzen Männer und Frauen verschwanden fast genauso schnell - im örtlichen Wirtshaus - wie sie gekommen waren.