Fenster schließen 





Übung zur Knotenkunde im Aubad Tulln
18. April 2015


Wegen einer noch nie dagewesenen Krankheits- und Verletzungswelle drohte die für Samstag, den 18.April 2015, angesetzte Tauchübung ursprünglich komplett ins Wasser zu fallen.

Um die zur Verfügung stehende Trainingszeit jedoch nicht ungenützt verstreichen zu lassen (schließlich waren trotzdem viele Mitglieder gekommen), wurde kurzfristig entschieden, die Tauchübung in eine Trockenübung umzuwandeln.

Unter der Leitung von Günther errichteten 6 Taucher im Tullner Aubad unter Ausnutzung aller zur Verfügung stehenden Befestigungspunkte (wie diverse Bäume und Holzpfosten des Kinderspielplatzes) weitläufige Seilkonstruktionen mit Leinen, Karabinern und Schäkeln.

Hierbei konnten insbesondere folgende Dinge wiederholt bzw. geübt werden:
  • Sicherheitsgrundlagen beim Arbeiten mit Leinen
  • Normales und blindes Anschlagen der wichtigsten Knoten an vertikalen und horizontalen Pfosten sowie in Karabinern (teilweise auf verschiedene Arten)
  • Vor- und Nachteile der verschiedenen Leinen
  • Materialtransport und blindes Arbeiten mit Schäkeln unter Wasser
Bei herrlichem Frühlingswetter konnten alle relevanten Tätigkeiten für die demnächst folgende Tauchübung nochmals erfolgreich trocken geübt werden.